Unendliche Probleme am Bau

Sonnenscheinli

Mitglied
03. März 2013
7
0
0
Wir haben neu gebaut und unendliche Probleme gehabt die zum Teil behoben wurden.

Unser Architekt hat nichts von alle dem gesehen und nimmt die Schuld auch nicht auf sich.

3 DIN A 4 Seiten an Fehlern wurden bereits behoben, einige Probleme sind noch offen.

Vor allen Dingen natürlich die Nachberechnungen und Mehrkosten die aber aufgrund der Fehler des

Architekten entstanden sind.

Kann mir hier jemand weiterhelfen ?

SG

 
..

Kann mir hier jemand weiterhelfen ?

SG
Hallo SG

In welcher Form/Art erhoffst Du die Hilfe?

Hier kennt ja keiner die Details die zu einer Beurteilung/Hilfe notwendig wären.

War das zudem ein GU- oder Architekturprojekt? Das wären ja schon mal grundlegende Unterschiede bei der Mehrkostenabrechnung.

 
Hallo Pfälzer

ich rotiere hier von Sachverständigen zu Anwälten und komme nicht weiter.

Es ist ein Architektenvertrag mit Bauleitung, Kostenkontrolle und Ausschreibungen aber kein GU.............

Trotz mehrfach Abmahnungen reagiert der Architekt und zum Teil die Handwerker - die sich nur beim Architekten melden - nicht. Der Architekt und der Installateur haben nun Betreibung eingeleitet da ich noch einen (geringen) Teil der Restzahlungen einbehalten habe.

Der Weinkeller - im Eingangsbereich - ist falsch geplant, freiliegende Felswand, keine entsprechende Dämmung, keine Be- oder Entlüftung, Schimmelbildung. Der Versuch des Architekten mit einer nachträglichen Deckenisolierung um den Taupunkt zu verschieben hat nicht funktioniert. Nun hängen seit Monaten die Platten unter der Decke, die Weinkisten verschimmeln und der Geruch ist unangenehm.

Auf der Dachterrasse, Wohnebene EG, wurde das geplante Gefälle teilweise überhaupt nicht und ansonsten zu gering ausgeführt. Auf einer Fläche von mehr als der Hälfte des Hauses fehlt der komplette Ablauf. Regenrinne nach unten ist nicht angeschlossen. Der Gärtner hat bereits den Unterbau gegen Betonkies ausgewechselt aber die Granitplatten verfärben weiter da zum Teil stehendes Wasser. Unter der Dachterrasse ist der Eingangsbereich und die ELW. An der Rückseite dringt - bei starken Regenfällen - Wasser ins Gebäude. Sieht so aus als ob die entsprechenden Abdichtungen nicht gemacht wurden.

Das Geländer im UG Eingangsbereich ist unfachmännisch angebracht und muss laut Bausachverständigen dringend abgeändert werden. Daraufhin wurde Vogelgitterdraht mit Kabelbinder dran befestigt und es wäre die SIA Norm erfüllt.

Die LWWP wurde nicht fachgerecht installiert. Im letzten Winter mehrmals Stromausfall da das Aussengerät vor der Felswand steht und von dieser ständig Wasser herunter kommt und friert. Dadurch war das Aussengerät zugefroren.

Mein Lebensgefährte hat ständig das Eis mit Hammer und Meisel weggeklopft. Nun haben sie zwar das Gerät gedreht (quer zur Felswand) aber das Eis wird wieder von der Felswand wachsen und der Kondensablauf (1 m) wurde einfach unter den Kieselsteinen um das Aussengerät versteckt und nicht verlegt.

Die Beschichtung des Betons im UG wurde mit anscheinend nur 1,5 cm aufgetragen. Der Beton platzt an einigen Stellen ab.

Fraglich ist die gesamte Dämmung und Abdichtung der Bodenplatte.

Dies sind die gravierenden Mängel, es gibt aber noch einige mehr.

Die Mängel sind für jeden ganz offensichtlich aber ich komme rechtlich mit dem Architekten und den Handwerkern nicht weiter.

Gibt es noch eine andere Möglichkeit als den gerichtlichen Weg?

Handwerkerkammer oder ähnliches ?

Über jegliche Unterstützung würde ich mich freuen

Sonnenscheinli

(der das Lachen ein bisschen vergangen ist)

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hallo Sonnenscheinli

Das hört sich nicht gut an...

Hast Du mit dem Architekten einen SIA102 Vertrag?

So wie Du die Mängel beschreibst sind dies zum Teil Planungsfehler und diese muss der Architekt in Ordnung bringen.

Ich finde es gut dass Du einen Rückbehalt gemacht hast auch wenn er es nun mit einer Betreibung versucht. Denn wenn einmal bezahlt ist geht gar nichts mehr.

Du schreibst dass Du mit einem Anwalt Kontakt hast- kann er Dir nicht weiterhelfen?

Liebe Grüsse

FrauMeier