Verkauf Eigentumswohnung zwei Miteigentumsanteile, ein Eigentümer stellt sich quer

Marchi

Mitglied
07. Juli 2006
98
1
8
Ich habe eine vielleicht etwas speziellere Frage:

Ausgangslage:
- Eigentumswohnung, zwei Miteigentümer je zu 1/2
- ein Miteigentümer möchte verkaufen, der andere nicht

Welche Möglichkeiten gibt es wenn eine Verhandlungslösung ausgeschlossen werden kann?
 
Ich kenne mich mit dem Thema nicht aus. Aber dies ist doch ein klassischer Fall, der wahrscheinlich relativ oft eintritt.
Nach meinem Verständnis kann hier nicht verkauft werden ohne Zusage vom zweiten Miteigentümer.

Normalerweise ergibt dies viele Diskussionen, viel Zeit die vergeht, viel Streit und gff Arbeit für Anwälte.

Klassische Ausgangslagen sind Erbfälle (zwei Geschwister erben zu je 50 pct) oder Scheidungen.
 
Ich wäre jetzt vom Gegenteil ausgegangen. Nämlich dass jemand aus der Immobilie "aussteigen" kann. Stell dir vor, derjenige wird betrieben, aber die Immobilie soll nicht verkauft werden können.
Bei Erben das selbe. Du kannst eine Erbteilung verlangen und müsstest dann ausbezahlt werden. Wird man sich nicht einig, kann das natürlich eine langwierige Sache werden, aber generell solltest derjenige im Recht sein, der das Geld haben will. (Dinge wie Nutzniessung etc mal ausgeklammert)
 

Statistik des Forums

Themen
27.448
Beiträge
257.421
Mitglieder
31.702
Neuestes Mitglied
Eyon2025