Saunaofen - klassisch Finnisch oder Bio-Kombiofen

mpe

New member
14. Juni 2017
16
0
0
44
Ich möchte eine Sauna in unser Haus einbauen. Nun frag ich mich was die Vor- und Nachteile der grundsätzlichen zwei Ofentypen klassisch Finnisch oder Bio-Kombiofen sind. Ich denke mit dem Kombiofen kann man durchwegs eine höhere Luftfeuchtigkeit erreichen, dies auch noch mit Duftzusätzen. Wofür man hingegen beim Finnischen öfter Aufgüsse machen muss um das zu erreichen (und dann ist die Luftfeuchtigkeit natürlich nicht gleichmässig über die Zeit hinweg). Heizt der Finnische Ofen schneller auf?

Eigentlich mag ichs sehr Aufgüsse zu machen mit Duft. Sind dafür beide Typen geeignet? Ich habe den Eindruck, dass die Kombiöfen weniger Volumen für Steine haben und somit für Aufgüsse evtl. etwas weniger geeignet sind. Weiss aber nicht ob dieser Eindruck stimmt...

In einer Beratung wurde mir gesagt, dass die Duftöle bei Aufgüssen die Heizstäbe des Ofens angreifen und man daher nur mit Wasser Aufgüsse machen sollte. Ist das so? Das hatte ich das erste Mal gehört...

Besten Dank schon für eure Meinungen!

Gruss mpe

 
Hoi mpe

wir haben seit 6 Jahren eine Weka Sauna mit einem 9kW Bio Ofen.

Unsere Überlegungen waren die selben, wie deine.

In der Praxis kam dann die Ernüchterung.

Um mit dem Bio Ofen ein gleichmässiges 60°-Feuchtklima zu erzeugen, braucht der Ofen min 1h.

Und mit dem gewohnten Erlebnis in einer kommerziellen Bio-Sauna ist es nicht zu vergleichen (Unsere Meinung)

Fazit: Wir saunieren ausschliesslich auf die finnische Art bei 90-95° und machen Aufgüsse.....herrlich :)

Gruss moudi

 
Reaktionen: mpe
Danke @Moudi!

Kann noch jemand was dazu sagen, ob da was dran ist, dass Aufgüsse mit Duftzusatz die Heizstäbe angreifen?

 
Hallo mpe

Die Aussagen von Moudi kann ich zu 100% bestätigen. Auch wir haben einmal versucht ein Dampfbad hinzubekommen und die Erfahrung war enttäuschend. Dafür macht das klassische Saunen umso mehr Spass. Wir haben den 7,5 kW Bio-Ofen. Der Ofen heizt sehr schnell auf. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der klassische Saunaofen dies noch schneller hinbekommt.

Wir machen Aufgüsse mit Duftölen. Ich kann also bestätigen, dass auch der Bio-Ofen sehr gut für Aufgüsse geeignet ist. Bisher habe ich  keine Probleme an den Heizstäben feststellen können.

Gruss

SimC

 
Reaktionen: mpe
Hallo mpe

Ich arbeite bei KLAFS und kann dir versichern, dass du mit einem Saunaofen mit Sanariumfunktion von KLAFS (ähnlich Bio-Saunaofen) vollkommen zufrieden sein wirst. Die Aufheizzeit in der Sauna verlängert sich dadruch nicht. Zudem sind bereits 5 Saunaklimas (z.b. Softdampfbad, Warmluftbad, Aromabad) vorprogrammiert.

Gerne beraten wir dich in unseren Ausstellungen in Zug, Zürich, Bern oder Montreux oder schaus dir an unter: www.klafs.ch

Beste Grüsse

Bianca Schilter

 
Hallo mpe

Ich arbeite bei KLAFS und kann dir versichern, dass du mit einem Saunaofen mit Sanariumfunktion von KLAFS (ähnlich Bio-Saunaofen) vollkommen zufrieden sein wirst. Die Aufheizzeit in der Sauna verlängert sich dadruch nicht. Zudem sind bereits 5 Saunaklimas (z.b. Softdampfbad, Warmluftbad, Aromabad) vorprogrammiert.

Gerne beraten wir dich in unseren Ausstellungen in Zug, Zürich, Bern oder Montreux oder schaus dir an unter: www.klafs.ch

Beste Grüsse

Bianca Schilter
Registriert als gewerblicher Nutzer ?

 
Für wens interessiert: ich hatte mich schlussendlich für einen klassisch finnischen Saunaofen entschieden. Ich bin schon vor allem der klassische Saunagänger. Wenns mal ein Dampfbad sein soll, kann ich das auswärts machen (so die sieben Köpfe in Bern das irgendwann wieder zulassen sollten..)

 

Statistik des Forums

Themen
27.448
Beiträge
257.409
Mitglieder
31.701
Neuestes Mitglied
TomXY