Aufbaumaterial (auf Bitumen) für Gefälle der Terrassenplatten

removed

Mitglied
31. Jan. 2011
39
0
0
Hallo liebe Mitglieder

Jetzt wo der Frühling da ist, sind wir in der Planung von unserer Aussenanlage. Gestern hatte ich nun eine Besprechung mit einem Berater. Dieser meinte, dass wir unsere Platten "Bradstone Old Town (Link) mit Flexkleber im Gefälle verlegen und anschliessend ausfugen müssen.

Nun möchte ich gerne das Gefälle mittel Beton oder ähnlichem Material aufbauen. Als Untergrund dient eine Betonplatte, welche bereits mit Bitumen abgedichtet worden ist (siehe Bild im Anhang - Achtung, Bitumen folgt diese Woche noch). Auffüllmasse an höchster Stelle sind ca. 10 cm, Gefälle ca. 3-4 cm. Was denkt ihr, welches Material verwende ich hier am besten für diese Art "Unterlagsboden" auf meiner Terrasse? Eine Art Estrich wäre fein, da hier mit "Verzögerer" eine längere Verarbeitungszeit möglich wäre. Oder was denkt ihr?

Danke für eure Antwort und liebe Grüsse,

removed

20150422_062316.jpg

 
Das Gefälle gehört in die Betonplatte (Planungsfehler). Läuft Wasser zwischen Überzug und Dachhaut entstehen sehr schnell Frostschäden. Ich würde Zementschrittplatten in Splitt verlegen.

0815?

 
Danke für deine Antwort! Eigentlich sind wir auch davon ausgegangen, dass wir die Platten in den Splitt verlegen werden. Daher haben wir in der Betonplatte auch kein Gefälle gemacht. Nun haben wir uns aber für diese Platten entschieden. Diese können zwar auch lose verlegt werden, haben dann aber offene Fugen bis ca. 1,5 cm (Kannte nicht gerade wie Zementschrittplatten). Und natürlich kommen bei solchen offenen Fugen dann die lieben Ameisen. /emoticons/default_smile.png

P.S: Bezüglich den Platten ist meine Frau recht Stur, ich persönlich würde mich nach Alternative umsehen. Die Arbeit bleibt trotzdem bei mir hängen. Lieber ein Gefälle auf der Terrasse anstatt ein schiefen Haussegen /emoticons/default_additional/139.gif

 

Statistik des Forums

Themen
27.448
Beiträge
257.409
Mitglieder
31.701
Neuestes Mitglied
TomXY